Wie es funktioniert?


Wie läuft eine Behandlung im Hospital at Home ab?



1.

Aufgrund einer akuten Erkrankung suchen Sie die Notfallstation eines Spitals oder Ihren Hausarzt / Ihre Hausärztin auf, die mit Hospital at Home zusammenarbeiten.


2. 

Es wird mit geeigneten Untersuchungen eine Diagnose gestellt und ein Therapieplan erstellt. 


3. 

Wenn die Erkrankung eine stationäre Behandlung erfordert, aber auch zu Hause behandelt werden kann, wird Ihnen dies vom Behandlungsteam angeboten und erklärt.


4. 

Sie entscheiden, ob Sie die Behandlung zu Hause durchführen möchten und geben Ihre Einwilligung.


5. 

Die Notfallstation des Spitals oder Ihr Hausarzt / Ihre Hausärztin machen eine ärztliche Überweisung an das Hospital at Home Team und informieren diese schriftlich und mündlich über die Diagnose und notwendige Therapie.

6. 

Mit einem geeignetem Transportmittel (z.B. Angehörige oder Patiententransport) fahren Sie nach Hause.


7. 

Dort werden Sie von einem Arzt/Ärztin und einer Pflegefachperson des Hospital at Home Teams umfassend instruiert und es werden die notwendigen medizinische Vorkehrungen (Überwachung, Infusionstherapie, Sauerstoff, usw.) für den Beginn der Behandlung getroffen.


8. 

Anschliessend finden tägliche, nach Bedarf mehrmals tägliche, ärztliche und pflegerische Visiten statt. Gegebenenfalls werden zu Hause Verlaufsuntersuchungen (Blutentnahmen, EKG, Ultraschall) gemacht.


9. 

Während und nach Abschluss der Behandlung informiert das Hospital@Home-Team Ihren Hausarzt oder die Hausärztin über den Verlauf und allfällig erforderliche Nachbehandlungen.


10. 

Die Behandlung im Hospital at Home wird von der obligatorischen Krankenversicherung übernommen.





Welches sind typische Erkrankungen, die zu Hause behandelt werden können?



  • Mittelschwere bis schwere Lungenentzündung

  • Komplizierter Harnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung

  • Divertikulitis

  • Exazerbierte COPD

  • Dekompensierte Herzinsuffizienz

  • Hautinfektionen wie Erysipel

  • Wundinfekte

  • Verschiedene andere mittelschwere Infektionen und Entzündungen



Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?



  • Es liegt eine akute Erkrankung vor, die eine Spitaleinweisung erfordert, aber durch Hospital at Home auch zu Hause behandelt werden kann.

  • Der Patient oder die Patientin sind über das Konzept aufgeklärt und haben die Einwilligung erteilt.

  • Der Patient oder die Patientin sind genügend mobil und können die Grundbedürfnisse (Essen, Ankleiden, Körperpflege) in der eigenen Wohnung selbständig oder mit Hilfe durch Angehörige erledigen.















  Web Design: TinyBrands